Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Suche

 

Zum vollständigen Artikel hier...

 

„Bauen frisst Ressourcen und schädigt das Klima wie keine andere Branche. In Zukunft müssen wir mehr Häuser mit weniger Material bauen. Und das schätzen, was schon da ist.“

 

Am 29. Dezember 2019 veröffentlichte die Frankfurter Allgemeine Zeitung in ihrer Sonntagsausgabe den Artikel „Ein Haus wie eine Mehrwegflasche“. Als Interviewpartnerin diente der Autorin Frau Judith Lembke unteranderem Prof. Annette Hillebrandt. 

Der Artikel befasst sich mit der Thematik des Ressourcenverbrauchs in der Baubranche und die riesige Müllmenge, die im Umkehrschluss bei dem Abbruch von bestehenden Gebäuden entsteht.  Die Forderung, dass sich Gebäude zukünftig von Ressourcenfressern zu Materialbanken entwickeln sollen, und sich die Anwendung von „Urban Mining“ etablieren muss, werden in diesem Bericht deutlich formuliert.  Hillebrandt zieht hierzu den passenden Vergleich: „Das ist wie Leben in einer riesigen Mehrwegflasche“.

 

Der vollständige Artikel ist auch online abrufbar.

zuletzt bearbeitet am: 23.01.2020