Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Suche

 

 

 

 

  

 

 

Video HIER

 

 

 

Im Rahmen des studentischen Wettbewerbes “St. Severin Köln“ wurden für die Gemeinde St. Severin in Köln neue Konzepte entwickelt, die drei unterschiedliche Nutzungen Bibliothek, Pfarrbüro und Wohnen an zwei unabhängigen Standorten geschickt zu kombinieren. Diese zwei Gemeindegrundstücke befinden sich in der Kölner Südstadt in städtischem Kontext. Die Aufgabe bestand darin vom städtebaulichen Maßstab bis hin ins baukonstruktive Detail ein Konzept zu entwickeln das dieser Bauaufgabe in Gestaltung und Konstruktion gerecht wird. In der Vielschichtigkeit der Nutzungsanforderung sowie im Umgang mit dem denkmalgeschützten Bestand lag die Herausforderung dieser Aufgabe.

Die katholische Pfarrkirche St. Severin ist eine der zwölf romanischen Basiliken Kölns, die dem dritten Bischof von Köln, dem Heiligen Severin geweiht ist. Der Heilige ist Schutzpatron der Stadt Köln sowie der Weber. Er wird bei Trockenheit für Regen angerufen. Zudem soll er bei Unglück helfen.

 

Fotos : Felix Manns, Martin Mentzel

 

zuletzt bearbeitet am: 12.12.2019